Der Urinbecher

Urinbecher

 

Der Urinbecher hat eine wichtige Bedeutung in der ärztlichen Einrichtung. Sein simpler Aufbau und der günstige Anschaffungspreis machen ihn zum vielseitig einsetzbaren Gefäß. Hauptsächlich eingesetzt wird er neben dem Anrühren von Lösungen, wie z.B. Röntgenkontrastmittel in der Tiermedizin, natürlich zur Aufbewahrung von Urin. Je nach Einrichtung wird der zu untersuchende Urin entweder sofort mit dem Urinbecher aufgefangen oder aber in diesen umgefüllt. Im Urinbecher kann der Harn gekühlt dann mehrere Tage aufbewahrt werden oder nach der Untersuchung entsorgt werden.

Im Aufbau unterscheiden sich die einzelnen Urinbecher nur geringfügig. Hauptbestandteil ist der klare Kunststoffbecher – steril oder unsteril – meist mit Beschriftungsfeld und ml-Skala. Die Deckel der Urinbecher unterscheiden sich z.B. in der Verschlussart. Gewöhnliche, unsterile Urinbecher verfügen über einen leichten Schnappdeckel mit Ausguß-Stutzen während teurere Urinbecher mit einem noch sichereren Schraubverschluss ausgestattet sind.

Unsterile Urinbecher werden in großen Packungseinheiten zu 100 oder 500 Stück vertrieben – sterile Urinbecher hingegen sind einzeln steril verpackt.

 

Wann welcher Urinbecher? 

Urinbecher mit SchraubverschlussUnsterile Urinbecher werden für alle möglichen Tätigkeiten in der Praxis verwendet – sterile Urinbecher werden für die Untersuchung des Urins auf Bakterien verwendet und mit sterilem Katheterurin gefüllt.

 

Urinbecher sind Einmalartikel, die nur ein einziges Mal für die Probe eines Patienten verwendet werden dürfen – nach der Verwendung sind die Urinbecher fachgerecht zu entsorgen. Bei Praxisdienst-VET finden Sie passende Urinbecher für Ihren Bedarf – steril oder unsteril, mit Schnapp- oder Drehverschluss, einzeln oder in der Großpackung!

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de