Der Liegenbezug schützt die Untersuchungsliege

… und macht die Untersuchung angenehmer für den Patienten

LiegenbezugViele Untersuchungen und Behandlungen werden beim Arzt auf einer Untersuchungsliege durchgeführt. Die Untersuchungsliege bietet den Vorteil, dass der Patient sich gemütlich hinlegen kann und der Arzt in aller Ruhe sämtliche Körperteile untersuchen kann und das ohne sich bücken oder strecken zu müssen. Untersuchungsliegen haben aus hygienischen Gründen einen Kunstlederbezug, der sich leicht abwaschen und desinfizieren lässt, sich aber auf der Haut sehr kalt anfühlt. Deswegen ist es besonders bei Behandlungen, bei denen der Patient über eine längere Zeit auf der Untersuchungsliege liegen muss oder bei denen sich der Patient entspannen soll, wie z.B. bei Infusionen oder bei Akupunktur-Sitzungen, sinnvoll, einen Bezug zu verwenden, der verhindert, dass der Patient direkt mit der kalten Untersuchungsliege in Berührung kommt. Hierfür gibt es spezielle Liegenbezüge. Ein Liegenbezug ähnelt dem Spannbetttuch, das für Matratzen verwendet wird. Genau wie das Spannbetttuch ist der Liegenbezug mit einem Gummizug versehen, der dafür sorgt, dass der Liegenbezug richtig sitzt und nicht verrutscht. Da der Liegenbezug dem Patienten einen höheren Liegekomfort gewähren soll, besteht er aus einem hautfreundlichen Baumwoll-Mischgewebe. Die Frottee-Stretch-Qualität sorgt dafür, dass der Liegenbezug sich besonders leicht aufziehen lässt. Der Liegenbezug hat aber noch eine weitere Aufgabe – er soll die Untersuchungsliege vor mechanischen Beschädigungen schützen. Zu diesem Zweck muss der Liegenbezug besonders strapazierfähig und robust sein. Der Liegenbezug kann problemlos bis 40°C gewaschen werden, durch die Zugabe von geeignetem Wäschedesinfektionsmittel wird die nötige Hygiene gewährleistet.

LiegenbezugLiegenbezüge sind in unterschiedlichen Größen erhältlich – da auch Untersuchungsliegen in verschiedenen Größen verfügbar sind. Beim Kauf des Liegenbezugs sollte deswegen in jedem Fall darauf geachtet werden, wie groß die Untersuchungsliege ist, die mit dem Liegenbezug bezogen werden soll. Viele Hersteller bieten Liegenbezüge in einer großen Farbauswahl an, so dass der Liegenbezug passend zu den Farben der Praxisräume ausgewählt werden kann. Um zu verhindern, dass der Liegenbezug verrutscht, während der Patient untersucht wird, kann er zusätzlich mit so genannten Patentspannern fixiert werden.

1 Comment

AnneMai 13th, 2013 at 19:33

Ich halte solche Liegebezüge für sehr sinnvoll um den guten Zustand der Liege beizubehalten. Der Beitrag gibt dazu wirklich hilfreiche Informationen.

Gruß
Anne

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de