Notfallbedarf für Arztpraxis und Krankenhaus

Der Begriff Notfallbedarf umfasst eine große Auswahl an Artikeln, die bei der Notfallversorgung eine Rolle spielen. So sind nicht nur Notfallkoffer, Sauerstoffflaschen und Verbrauchsmaterial wie Braunülen gemeint, sondern auch diagnostische Geräte, wie z.B. Pulsoximeter und mobile EKG-Geräte oder auch Defibrillatoren. Notfallbedarf ist demnach also nicht nur für Notärzte ein wichtiges Thema, sondern auch für Hausärzte und sogar für öffentliche Einrichtungen.

Notfallbedarf

Notfallbedarf für Arztpraxen, Krankenhäuser und den Rettungsdienst lässt sich in verschiedene Kategorien unterscheiden:

Beatmung und Intubation

Absaugpumpen, Beatmungsbeutel und Masken, Lanryngoskope und Sauerstoffsysteme gehören zum Notfallbedarf und werden vor allem im Rettungsdienst bei der Erstversorgung sowie im Krankenhaus benötigt.

Reanimation und Überwachung

Defibrillatoren sind immer öfter in öffentlichen Gebäuden anzutreffen, denn innovative Geräte wie der AED 10 von Welch Allyn führen den Ersthelfer mit Hilfe von Ansagen durch die lebensrettenden Maßnahmen. Pulsoximeter kommen nicht nur bei Notfalleinsätzen zur Anwendung, sondern können auch im Praxisalltag Aufschluss über die Sauerstoffsättigung des Patienten geben. Notfall-EKGs sind mobile EKGs, die besonders handlich und schnell einsatzbereit sind. Überwachungsmonitore gehören ebenfalls zum Notfallbedarf und werden in Krankenhäusern z.B. zur Überwachung von Patienten auf Intensivstationen eingesetzt.

Taschen und Rucksäcke

Erste-Hilfe-Koffer können je nach Aufbewahrungsort unterschiedlich eingerichtet sein, so gibt es zum Beispiel spezielle Koffer für Sport-Unfälle oder für Labor und Chemie-Unfälle. Notfallkoffer sind sowohl mit als auch ohne Inhalt erhältlich und werden z.B. von niedergelassenen Ärzten verwendet. Für den Rettungsdienst bieten sich vor allem Notfallrucksäcke an, die leicht zu Notfalleinsätzen transportiert werden können.

Erste-Hilfe-Equipment

Nicht nur Augenspülungen und Kühlkompressen werden für die Erstversorgung benötigt, oft ist es auch wichtig den Patienten sicher zu bergen, deswegen gehören auch spezielle Tragen, Halskrausen und sogar Rettungshammer zum Notfallbedarf.

Verbrauchsmaterial

Zum Notfallbedarf gehört natürlich auch Verbrauchsmaterial, mit dem Notfallkoffer und Notfalltaschen wieder aufgefüllt werden können. Dazu gehören z.B. Braunülen, Kanülen, Spritzen, Hautdesinfektionsmittel und Infusionsbestecke.

 

Praxisdienst bietet Ihnen unter der Kategorie Notfall eine große Auswahl an Notfallbedarf zu günstigen Preisen an. Hier erhalten Sie nicht nur Notfallkoffer, sondern auch Verbrauchsmaterial und diagnostische Geräte namhafter Hersteller, wie z.B. B.Braun, Welch Allyn, Hartmann und Edan.

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de