Ophthalmoskop PanOptic

PanOptic – Ophthalmoskop mit angenehmem Untersuchungsabstand

Bei der Ophthalmoskopie, oder auch Augenspiegelung, wird das Auge des Patienten in Hinblick auf krankhafte Veränderungen untersucht. Die direkte Ophthalmoskopie wird mit einem Ophthalmoskop durchgeführt, das zwischen das Auge des Patienten und das Auge des Arztes gebracht wird. Ein Ophthalmoskop erlaubt unter anderem die Beurteilung des Sehnervenkopfes, des gelben Flecks und der Gefäßursprünge. Da ein Ophthalmoskop die Strukturen vergrößert darstellt ist eine sehr genaue Diagnostik möglich.

PanOptic Ophthalmoskop Das PanOptic von Welch Allyn ist ein hochwertiges Ophthalmoskop mit einem 25° Panorama-Blickfeld. Im Vergleich zu einem Standard-Ophthalmoskop bietet das PanOptic eine um 26% stärkere Vergrößerung – dies erlaubt eine bessere Beurteilung von Netzhaut-Details. Das PanOptic Ophthalmoskop kann auch bei nicht dilatierten Pupillen zur Anwendung kommen und gewährt eine 5-fach bessere Sicht als ein herkömmliches Ophthalmoskop. Durch einen Augenkonus bietet das PanOptic einen optimalen Untersuchungsabstand und hält störendes Umgebungslicht ab. Über ein Fokussierrad kann der Fokus kontinuierlich eingestellt werden, der Fokussierbereich reicht von -20 bis +20 Dioptrien. Das PanOptic Ophthalmoskop kann mit allen 3,5V Stromquellen von Welch Allyn verwendet werden.

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de