Papierhandtücher hygienischer als Händetrockner

Papierhandtücher vs. Händetrockner

Die Händehygiene spielt nicht nur im Gesundheitswesen, sondern auch im privaten Umfeld eine wichtige Rolle. Durch eine korrekte Händehygiene kann die Ausbreitung vieler Krankheiten kostengünstig und effektiv eingedämmt werden. Ziel der Händehygiene ist es, so viele Keime wie möglich von den Händen zu entfernen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig, verschiedene Regeln einzuhalten. Die Hände sollten z.B. zunächst mit lauwarmem Wasser befeuchtet werden. Erst dann sollte die Seife oder die Waschlotion zum Einsatz kommen. Die Seife schäumt auf den feuchten Händen besser und kann dadurch auch an schwer erreichbare Stellen gelangen. Das Einseifen aller Flächen der Hand sollte ca. 10 Sekunden dauern. Nach dem Abwaschen der Seife werden die Hände dann gründlich getrocknet.

In öffentlichen Toiletten und in hygienisch anspruchsvollen Bereichen dürfen keine Gemeinschaftshandtücher verwendet werden. Alternativ kommen in der Regel entweder Händetrockner oder Papierhandtücher zum Einsatz.

Papierhandtücher bieten einige entscheidende Vorteile gegenüber den Händetrocknern. Keime werden bei der Verwendung von Papierhandtüchern z.B. nicht in der Umgebung verteilt, sondern sicher im Papierhandtuch aufgefangen. Dadurch wird eine Keimübertragung über die Luft vermieden. Auch die Verteilung von Feuchtigkeit in der Umgebung wird durch Papierhandtücher verhindert. Feuchtigkeit ist immer eine potentielle Brutstätte für Keime, deswegen sollten nicht nur die Hände nach dem Waschen gründlich getrocknet, sondern auch die Umgebung des Waschbeckens trocken gehalten werden. Die Händetrocknung mit Papierhandtüchern ist in der Regel deutlich kürzer als die Trocknung mit einem Händetrockner. Ein weiterer Vorteil der Papierhandtücher ist die Keimreduktion. Durch die Reibung werden die Keime von den Händen entfernt und vom Papierhandtuch aufgenommen. Ganz im Gegensatz zum Händetrockner. Dieser sorgt für eine zusätzliche Kontamination der Hände, da er die ungefilterte und keimbeladene Umgebungsluft auf die Hände bläst und die Keime an den Händen haften bleiben.

 

Vorteile der Papierhandtücher im Überblick

  • Keimreduktion durch die manuelle Trocknung
  • Keine Kontamination der Umgebungsluft
  • Keine Durchnässung der Umgebung
  • Schnelle Händetrocknung
  • Funktioniert auch bei Stromausfall oder wenn kein Stromanschluss in der Nähe ist

 

Papierhandtücher sind auch aus Recycling-Material erhältlich und schonen somit auch noch die Umwelt.

2 Comments

Gerald ScheutzAugust 12th, 2013 at 12:08

Gibt es für die Keimbelastung durch Händetrockner eine Studie?

Sabrina ZennerAugust 12th, 2013 at 12:17

Ja, die Studie dazu lesen Sie hier:
http://www.ulticom-nord.de/download/TUEV_Studie_Haendetrocknung_ulticom.de.pdf

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de