Optimierte Sicherheit durch den Kanülensammler

Kanülensammler

Kanülensammler bieten Schutz vor Nadelstichverletzungen

Die Gefahr sich durch eine Nadelstichverletzung mit einer gefährlichen Krankheit zu infizieren, ist im Gesundheitswesen stets gegeben. Mehr als eine halbe Millionen Nadelstichverletzungen ereignen sich pro Jahr alleine in Deutschland. Das Wort Nadelstichverletzung bezieht sich nicht allein auf die Verletzung durch eine Kanüle, auch die Verletzung an anderen spitzen oder scharfen Gegenständen, wie z.B. Skalpellen oder Scheren, die zuvor am Patienten im Einsatz waren und mit potentiell infektiösen Stoffen in Berührung waren, wird als Nadelstichverletzung bezeichnet. Besonders häufig passieren Nadelstichverletzungen durch Recapping (ein Fachbegriff für das erneute Aufsetzen von Schutzhüllen auf benutzte Kanülen) oder durch das Herumliegenlassen von benutzten Instrumenten oder Kanülen.

Eine einfache und dennoch effektive Sicherheitsmaßnahme zur Verhinderung von Nadelstichverletzungen ist die Verwendung eines Kanülensammlers. Ein Kanülensammler ist ein Behälter, in dem Kanülen, Skalpalle, Einmalinstrumente und Ampullen entsorgt werden können. Der Kanülensammler besteht aus durchstichsicherem Kunststoff und ist mit einem Deckel versehen, der meist Abstreifvorrichtungen hat, um die Kanüle berührungsfrei von der Spritze trennen zu können. Besonders bei kleinen Kanülensammlern macht das Trennen der Kanüle von der Spritze durch die Einbuchtungen im Deckel Sinn, um den vorhandenen Platz effektiv zu nutzen. Nach der Befüllung wird der Kanülensammler mit einem Spezialdeckel verschlossen, der nicht mehr geöffnet werden kann. Dieser Deckel schließt den Kanülensammler auslauf- und geruchssicher ab und beugt so zusätzlich einer Kontamination durch Auslaufen von Blut oder anderen Flüssigkeiten vor. Kanülensammler kommen nicht nur in Arztpraxen, sondern auch in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Reha-Einrichtungen zum Einsatz. Je nachdem welche Medizinprodukte entsorgt werden sollen, sind Kanülensammler in unterschiedlichen Größen erhältlich. Meist haben Kanülensammler eine auffällige Farbkombination wie gelb und rot, damit sie leicht als solche erkannt werden können.

Zusätzlich zu einem Kanülensammler sollten Sicherheitskanülen verwendet werden, die über einen Schutzschild verfügen, der nach der Injektion vor die Kanüle geklickt werden kann. Dadurch wird die Gefahr einer Nadelstichverletzung noch effektiver eingedämmt.

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de