Kinesiologie Tape

Sanfte Therapie mit dem Kinesiologie Tape

Rückenschmerzen bilden zusammen mit Erkältungserkrankungen die häufigste Ursache für Arztbesuche in Deutschland. Die Therapie von Rückenschmerzen hängt von der Ursache der Beschwerden ab – die Ursachen reichen von Bandscheibenvorfällen über psychosomatische Beschwerden bis hin zu Fehlbelastungen, z.B. aufgrund von Haltungsfehlern. Bei Patienten, die hin und wieder an belastungsbedingten Rückenschmerzen leiden, empfiehlt sich neben der Behebung der Fehlbelastung auch die Anwendung alternativer Heilmittel, um die ständige Einnahme von Schmerzmitteln zu vermeiden und eine rasche Linderung der Beschwerden herbeizuführen.

Hier bietet das Kinesiologie Tape eine gute Alternative zu konservativen Behandlungsmethoden. Das Kinesiologie Tape ist ein Baumwoll-Pflaster, das mit einem Acrylkleber beschichtet ist. Kinesiologie Tape ist vollkommen wirkstofffrei, weswegen unter der Anwendung von Kinesiologie Tape praktisch keine Nebenwirkungen auftreten. Für das Kinesiologie Tape gibt es verschiedene Anlegemuster, die sich nach der Lokalisation und Art der Beschwerden richten.

Das Kinesiologie Tape ist sowohl als Rollenware als auch in zugeschnittenen Streifen erhältlich. Die einfachsten Tapes können mit 2 Streifen Kinesiologie Tape angelegt werden, kompliziertere Anwendungen benötigen zum Teil bis zu 6 oder 7 Tape-Streifen.

Kinesiologie Tape wirkt auf verschiedene Arten. Zum einen hebt das Kinesiologie Tape die Haut permanent ein wenig an – dadurch wird sowohl die Durchblutung als auch der Lymphfluss positiv beeinflusst. Zum anderen verursacht das Kinesiologie Tape eine ständige Reizung der Hautrezeptoren. Dieser Reiz wird an das Gehirn weitergeleitet, wodurch es zu einer Überlagerung der Schmerzreize kommt, was zu einer subjektiven Schmerzreduktion führt. Außerdem hat das Kinesiologie Tape einen Einfluss auf den Muskeltonus, dieser wird je nach Anlagetechnik angeregt oder beruhigt.

Kinesiologie TapeJe nach Anlagetechnik wird das Kinesiologie Tape entweder unter Spannung oder locker aufgebracht. Wichtig ist es in jedem Fall, das Tape glatt aufzubringen und nach dem Anlegen zu aktivieren. Die Aktivierung des Kinesiologie Tapes erfolgt, indem in schnellen, aber vorsichtigen Bewegungen das Tape festgestrichen wird. Durch die schnellen Streichbewegungen entsteht Wärme, die bewirkt, dass der Kleber sich besser mit der Haut verbinden kann.

Kinesiologie Tape kann, wenn keine Allergien oder sonstige Gegenanzeigen auftreten, problemlos 5-7 Tage auf der Haut verbleiben. Das Kinesiologie Tape ist in der Regel problemlos wasserbeständig und kann auch beim Baden oder Duschen anbehalten werden. Das Ablösen des Kinesiologie Tapes erfolgt, wie bei anderen Verbandstoffen auch, indem es einfach vorsichtig von der Haut abgezogen wird. An behaarten Körperstellen kann dies schmerzhaft sein, weswegen es sich empfiehlt, die zu tapenden Stellen vor der Anlage des Kinesiologie Tape zu rasieren.

Mittlerweile ist Kinesiologie Tape in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Dies ist nicht nur ein Modetrend – für viele Anwender des Kinesiologie Tapes spielt die Wahl der richtigen Farbe eine wichtige Rolle. Den einzelnen Farben werden nämlich unterschiedliche Bedeutungen zugeschrieben. Während blaues Kinesiologie Tape dem Körper z.B. Energie entzieht, wirkt grünes Tape ausgleichend und rotes oder pinkes Kinesiologie Tape verstärkt die Energie an der behandelten Stelle.

Die Therapie mit Kinesiologie Tape wird meist von Orthopäden oder Physiotherapeuten angeboten, es ist aber auch möglich, die Anlegetechnik der bunten Tapes selbst zu erlernen. Hierfür gibt es nicht nur Bücher, sondern auch Videos und Kurse.

Zur Wirkungsverstärkung des Kinesiologie Tapes kann zusätzlich das so genannte Gitter-Tape geklebt werden. Dieses Tape wirkt ähnlich wie das Kinesiologie Tape, ist allerdings gitterförmig und viel kleiner. Die Anlage von Gitter-Tapes ist besonders einfach, da sie nicht in komplizierten Mustern, sondern nur auf bestimmte Körperpunkte aufgeklebt werden müssen.

Um die Anlage des Kinesiologie Tapes zu erlernen, gibt es mittlerweile sogar richtige Taping-Trainer. Diese anatomischen Modelle stellen einzelne Körperteile, wie z.B. das Knie, mit allen anatomischen Gegebenheiten präzise dar und ermöglichen so das Üben verschiedener Anlagetechniken. Das Kinesiologie Tape kann problemlos vom Taping-Trainer entfernt werden, so dass immer wieder andere Anwendungen trainiert werden können.

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de