Händedesinfektionsmittel

Händedesinfektionsmittel sollten hautschonend sein

Händedesinfektionsmittel werden im medizinischem Bereich ständig verwendet um die Übertragung von infektiösen Keimen zu verhindern. Vor bzw. nach jedem Arzt-Patienten-Kontakt ist die Verwendung eines Händedesinfektionsmittels notwendig um die Keimverschleppung von Patient zu Patient zu vermeiden. Aber auch der Kontakt mit potentiell infektiösen Substanzen, wie z.B. Urin oder Körperflüssigkeiten, macht die Verwendung eines Händedesinfektionsmittels notwendig.

Sterillium med Händedesinfektionsmittel Händedesinfektionsmittel sind meist alkoholbasiert und würden dadurch die Haut austrocknen. Daher sind viele Händedesinfektionsmittel mit rückfettenden Substanzen versehen, die dafür sorgen, dass die Haut auch bei häufiger Verwendung des Desinfektionsmittels nicht austrocknet. Solche Händedesinfektionsmittel können problemlos auch langfristig verwendet werden ohne die Haut zu schädigen.

Vor operativen Eingriffen wird die chirurgische Händedesinfektion durchgeführt, ansonsten kommt die hygienische Händedesinfektion zum Einsatz. Die chirurgische und die hygienische Händedesinfektion unterscheiden sich vor allem in der Menge des verwendeten Händedesinfektionsmittels, in der Dauer Händedesinfektion und in der Größe des desinfizierten Bereichs. Die Händedesinfektionsmittel können meist für beides – für die hygienische und die chirurgische Händedesinfektion verwendet werden.

Bei Praxisdienst erhalten Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Händedesinfektionsmittel bekannter Hersteller, wie z.B. Bode oder B.Braun zu günstigen Preisen. Das Sterillium med Händedesinfektionsmittel ist hier besonders zu erwähnen, denn es eignet sich hervorragend für Anwender mit empfindlicher Haut und für Allergiker, denn es ist frei von Farb- und Parfümstoffen.

Leave a comment

Your comment

Blog Top Liste - by TopBlogs.de